cialis
Prinzip des täglichen Unterrichts

Prinzip des täglichen Unterrichts

Individuelles Fördern - Individuelle Förderung


Individuelle Förderung als Prinzip des täglichen Unterrichts

Individuelle Förderung durch individualisiertes Lernen ist seit langem fester Bestandteil der täglichen Unterrichtsabläufe an der GGS Hackenberg. Gemeint ist damit das Lernen in allen Bereichen und Lerngruppen, in den Fächern ebenso wie beim Aufbau von Lernkompetenz oder im Umgang mit traditionellen und neuen Medien.

Das vorliegende Konzept ist ein Konzept von allen für alle. Es ist entstanden aus den Kompetenzen der einzelnen Kolleg/innen und basiert auf dem Willen aller, diese Kompetenzen anzuerkennen, auszutauschen, auf die eigene Unterrichtsentwicklung zu übertragen und im täglichen Alltag zu nutzen.

Grundgedanke ist
- alle Kinder lernen und arbeiten in unterschiedlichem Tempo
- sie entwickeln unterschiedliche Stärken zu unterschiedlichen Zeiten
- ihre Entwicklungen wurden durch sehr unterschiedliche Voraussetzungen beeinflusst
- ihre Möglichkeiten werden auch heute noch zu unterschiedlichen Zeiten durch unterschiedliche Einwirkungen beeinflusst
- ihr Lernen verläuft daher nicht gleichmäßig und linear

Das erfordert eine Unterrichtsgestaltung, die es dem einzelnen Kind ermöglicht, eigene weiterführende Schwerpunkte zu setzen, verschiedene Interessen zu verfolgen, zusätzliche Übungsangebote zu nutzen und nach Bedarf handlungsorientiertes Material einzubeziehen. Sie orientiert sich am Lernpotential und Lerntempo des einzelnen Kindes im Kontext der grundlegenden Ziele der Richtlinien und Lehrpläne NRW und des schuleigenen Curriculums.

In einem solchen Unterricht übernehmen die Schüler/innen Selbstverantwortung für ihr Lernen. Sie lernen, sich selbst einzuschätzen, sind stolz auf ihre Stärken und akzeptieren ihre Schwächen. Beides ist Ansporn zum Weiterlernen. Die Portfolioarbeit ist ein geeignetes Instrument um diese Selbsteinschätzung und Lernkompetenz auszubauen. Sie ermöglicht der Lehrkraft, mit jedem Kind ins Gespräch zu kommen, um eine weitere individuelle Förderung anzustoßen.

Offene Unterrichtsformen sind zugrunde liegende Methoden:
- eigenverantwortliches Arbeiten nach freier Wahl oder nach Plänen
- Stationenlernen
- Werkstattlernen
- Arbeiten an Projekten oder übergreifenden Themen
- Lernen in Unterrichtsgesprächen oder Gesprächskreisen
- partnerschaftliche oder tutorielle Unterrichtsformen

In einem solchen Unterricht versteht sich die Lehrkraft als Organisator/in von Lernprozessen und als individuelle Lernbegleiter/in. Sie wird frei für die Einzelbetreuung von Schüler/innen. Die eingesetzten Unterrichtswerke, die zugrunde liegenden Konzepte und die vorhandenen Lehr- und Lernmaterialien wurden und werden unter den beschriebenen Aspekten ausgewählt, evaluiert und evtl. verändert. Dabei sind traditionelle wie neue Medien gleichermaßen wichtig.

In den Klassenräumen trägt die Bereitstellung von differenzierten Unterrichtsmaterialien und die Gestaltung der Lernumgebung den Anforderungen eines solchen Unterrichts Rechnung. Zwei Eingangsklassen sind mit umfangreichem Montessori-Material ausgestattet (s. spätere Ausführungen).

Jeder Klassenraum verfügt über einen Internetanschluss und vier bis sechs Computerarbeitsplätze für die Nutzung der damit verbundenen Selbstlernmöglichkeiten. Gelder und Sachgewinne aus Wettbewerben halfen uns bei der Ausstattung.

Folgende Unterrichtsorganisationen bilden wirksame Rahmenbedingungen:
- Offener Schulanfang
- Pausenzeichen nur vor und nach den beiden gemeinsamen Hofpausen
- Klassenlehrerprinzip in möglichst vielen Stunden und Fächern
- Einbeziehung von Lernorten in den Fluren, auf dem Schulhof, im Musikraum, in der Schulbibliothek, in Gruppenräumen, im Bewegungsraum der OGGS und weiteren OGGS-Räumen, wenn diese frei sind

Die häufige Einbeziehung von Bewegungselementen in den täglichen Unterricht entspricht dem Grundgedanken einer bewegten Schule. Individuelle Förderung umfasst alle Aspekte der Entwicklung, auch die der körperlichen und motorischen Entwicklung. Zudem ist Bewegung eng verwoben mit kognitiven Fähigkeiten. Diese Zusammenhänge sind uns bekannt und werden in der täglichen Arbeit bedacht.


 
Offener Ganztag

ogs.jpg 
Willkommen im 
Offenen Ganztag!

Bildergalerie

foto_symbol_2 
Tolle Bilder
aus der Schule
gibt's hier!
 

Witziges...

lachen.jpg

...zur GGS
Map24
developed by gcsoft.de