cialis
Schülerparlament

Schülerparlament

Erziehung - Erziehung


Mitbestimmung und demokratische Grundstrukturen erlernen im Schülerparlament 

Ziele:
- SchülerInnen an der Gestaltung ihres Schullebens beteiligen
- Demokratische Prozesse in den Schulalltag einbeziehen
- Soziale Verantwortung auf Schulebene ermöglichen

TeilnehmerInnen:
- jeweils ein gewähltes Kind aus jeder Klasse/Klassenstufe
- aus den 4. Klassen jeweils zwei Kinder, eins übernimmt die Patenschaft für den/die VertreterIn aus der 1. Klasse (z.B. Unterstützung beim Vortragen von Anliegen oder dem Vorstellen der Ergebnisse des Parlaments in der Klasse)
- Schulleiterin
- Hausmeisterin

Treffen:
- einmal pro Woche
- fester Zeitpunkt: freitags, 9.20 Uhr
- 15 bis 20 Minuten Dauer
- Treffpunkt: Musikraum
 

Veröffentlichung der Ergebnisse:
- Im Anschluss an die Sitzung berichten die VertreterInnen in ihren Klassen über die Inhalte und Ergebnisse.
- Das Protokoll wird im Anschluss reihum von Viertklässlern am PC bei der Hausmeisterin geschrieben und am schwarzen Brett ausgehängt.
- Protokoll werden im Ordner gesammelt, der für alle erreichbar im Flur steht.

Grundsätzlich gilt:
- Kinder und Erwachsene können Besprechungspunkte/Probleme ins Parlament einbringen.
- Innerhalb der Klassen werden die VertreterInnen „auf dem Laufenden gehalten“. Das heißt: Über Einrichtungen wie Kummerkasten oder Klassenrat werden Themen an die VertreterInnen heran getragen.
- Um die gewünschten Ziele zu erreichen, ist es unabdingbar dem Parlament eine große Bedeutung beizumessen und die erforderliche Unterstützung zu geben.

 
Offener Ganztag

ogs.jpg 
Willkommen im 
Offenen Ganztag!

Bildergalerie

foto_symbol_2 
Tolle Bilder
aus der Schule
gibt's hier!
 

Witziges...

lachen.jpg

...zur GGS
Map24
developed by gcsoft.de