cialis
Qualitätsanalyse

Qualitätsanalyse

Archiv - Archiv 2009

an der GGS Hackenberg!

qa


Am Freitag, den 20.11.2009 erfuhren wir, dass vom 16.3. bis 18.3.2010 an unserer Schule eine Qualitätsanalyse durchgeführt wird.

Die Qualitätsanalyse NRW startete zu Beginn des Schuljahres 2006/2007. Bei dem Verfahren wird die Qualität der schulischen Arbeit geprüft. Inzwischen wurden zahlreiche Schulen in NRW überprüft. Nach einem Zufallsprinzip werden die Schulen ausgewählt. So ist für alle Schulen die Frage sehr spannend, wann wer überprüft wird. Auch an Remscheider Schulen wurden schon Qualitätsanalysen durchgeführt. Nun ist unsere Schule an der Reihe.   

Frau Ministerin Barbara Sommer zur Qualitätsanalyse:

"Die Qualitätsanalyse wird vor allem die Eigenverantwortung von Schulen stärken, denn sie ist ein Instrument zur Selbstvergewisserung. Eine Schule, die ihre Stärken untersucht hat, wird diese zukünftig noch wirksamer nutzen können. Ebenso können Hinweise auf mögliche Schwächen in Schulen allen Beteiligten Anlass geben, diese zu erkennen und ihnen entgegen zu wirken. Die Qualitätsprüferinnen und -prüfer nehmen ihre Aufgabe in der Funktion von "Unternehmensberatungen für Schulen" wahr. Der externe Blick auf interne Abläufe hilft nicht nur in allen Bereichen des öffentlichen Lebens bestehende Abläufe neu zu sehen, zu hinterfragen und bewusst zu steuern.

Auch für Schulen ist es wichtig, ihre derzeitigen Schulentwicklungsprozesse aus externer Sicht zu kennen und in Hinblick auf Qualitätssicherung zu überprüfen. So ist es Anliegen und Aufgabe der Qualitätsanalyse, den Schulen ihre bestehenden Schulentwicklungsprozesse daten- und leitfadengestützt zu spiegeln und dieses Wissen allen Beteiligten als Entscheidungshilfe zur Verfügung zu stellen. Erfolgreiches Arbeiten gründet vor allem in der Sicherheit, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Die Qualitätsanalyse schafft eine solche Sicherheit, denn aus ihr resultieren Entscheidungen, die nachweisbar begründet sind.

So trägt die Qualitätsanalyse maßgeblich dazu bei, den Schulleitungen und Kollegien in Nordrhein-Westfalen daten- und leitfadengestützt Entscheidungshilfen an die Hand zu geben, die ihnen das Unterstützen und Initiieren von Schulentwicklungsprozessen erleichtern."


Ablauf und Terminplan:

20.11.2009: Benachrichtigung der Schule

bis 1.2.2010: Zusendung des Schulportfolios
Das ist ein ausführliches "elektronisches Buch" mit Antworten auf ganz viele Einzelfragen über die gesamte schulische Arbeit, mit dem Schulprogramm und vielen weiteren Materialien, das ganz viel Arbeit macht :-)!

8.2.2010: Vorinformation und Schulrundgang
Nach einem Gespräch mit der Schulleiterin findet eine Veranstaltung zur Vorinformation durch die Leiterin des Prüferteams, Frau Krüger, statt. Daran nehmen das Kollegium und die Schulleiterin, die Mitarbeiterinnen, Vertreter der Elternschaft, ein Vertreter des Schulträgers und Frau Schulamtsdirektorin Hackländer, die wir ebenfalls eingeladen haben, teil. Im Anschluss erfolgt der Schulrundgang des Prüferteams mit der Schulleiterin, dem Vertreter des Schulträgers und der Hausmeisterin.

bis 10.2.2010: Zusendung der Informationen für die Unterrichtsbesuchsplanung

16.-18.3.2010: Schulbesuch durch das Prüferteam 
Das Prüferteam, Frau Krüger und Herr Weyers, verschafft sich in den drei Tagen einen Eindruck von allen Abläufen und Unterlagen. Es führt Interviews mit Schulleitung, Lehrkräften und Mitarbeiter/innen, mit Eltern und Schüler/innen durch. 
Alle Klassen/Kolleginnen werden zweimal im Unterricht für jeweils 20 Minuten besucht, ohne dass sie wissen wann. Dabei geht es nicht um die Beurteilung der einzelnen Lehrkraft oder Klasse sondern um einen Eindruck vom Unterrichtsgeschehen an der Schule insgesamt. Die Beobachtungen werden in vorgegebenen Beobachtungsbögen notiert und später ausgewertet.
 

Ergebnisse
:
Die schulische Qualität wird in sechs verschiedenen Bereichen anhand von insgesamt 28 Aspekten und 153 Einzelkriterien beurteilt (Qualitätstableau). Am Ende des dritten Besuchstages erfolgt eine erste mündliche Rückmeldung, zuerst an die Schulleiterin und dann an das Kollegium. Hierzu haben wir ebenfalls Frau Hackländer eingeladen.
Einen Entwurf des schriftlichen Qualitätsberichts erhalten Schule und Schulträger spätestens vier Wochen nach dem Schulbesuch. Die Schule kann eine Stellungnahme dazu abgeben. Spätestens drei Wochen später geht der endgültige Bericht an die Schule, die Schulaufsicht (Frau Hackländer) und den Schulträger.


Umgang mit den Ergebnissen
:
Dann werden die Ergebnisse im Kollegium und in der Schulkonferenz gemeinsam besprochen, sowohl die Stärken als auch eventuelle Schwächen.
Die Konsequenzen, die aus den Ergebnissen zu ziehen sind, werden in diesen Gremien diskutiert und festgelegt.
Innerhalb des nächsten halben Jahres schließt die Schulleitung mit der Schulaufsicht eine schriftliche Zielvereinbarung ab, in der die in der Schulkonferenz festgelegten Ziele aufgeschrieben und unterschrieben werden. Darin steht dann auch, wie vorgegangen werden soll und woran man erkennt, ob die Ziele erreicht wurden. Außerdem wird der Zeitpunkt festgelegt, bis wann die Ziele erreicht werden sollen.
In späteren Gesprächen zwischen Schulaufsicht und Schulleitung wird dann kontrolliert, ob die verabredeten Ziele erreicht wurden oder welche Hindernisse es gab und wie sie beseitigt werden können.


Unser bisheriges und kommendes Vorgehen:
Nach einer ersten Besprechung im Kollegium haben wir am 30.11.09 unverzüglich die Eltern in einer außerordentlichen Schulpflegschaftsversammlung und danach durch einen Elternbrief informiert. Die Einbeziehung von Eltern spielt wie oben beschrieben eine wichtige Rolle im ganzen Verfahren.

Weiter wurde im Schülerparlament den Klassenvertretern und -vertreterinnen von dem bevorstehenden Besuch und seinem Grund erzählt. Die Kinder gaben das in den Klassen weiter. 

Nun werden wir in den nächsten Wochen alles Erforderliche aufbereiten. Viel Arbeit und viel Spannendes liegt vor uns!


Weitere Informationen und Materialien finden Sie auf den Seiten des Schulministeriums:

http://www.schulministerium.nrw.de/BP/Schulsystem/Qualitaetssicherung/Qualitaetsanalyse/index.html

 
Offener Ganztag

ogs.jpg 
Willkommen im 
Offenen Ganztag!

Bildergalerie

foto_symbol_2 
Tolle Bilder
aus der Schule
gibt's hier!
 

Witziges...

lachen.jpg

...zur GGS
Map24
developed by gcsoft.de