cialis
Miniphänomenta (1.)

Miniphänomenta (1.)

Archiv - Archiv 2010

Vom 3. bis 24. März...

kommt die Miniphänomenta zu uns:

Kinder entdecken spielerisch naturwissenschaftliche Phänomene

Naturwissenschaften und Technik zum Anfassen in Grundschulen

Bei der „MINIPHÄNOMENTA“ handelt es sich um 52 einfache Experimente für unsere Schulflure und Klassenzimmer. Vom 3. März bis zum 24. März entdecken die Kinder unserer Schule und der Grundschule Adolf Clarenbach aus Lüttringhausen spielerisch naturwissenschaftliche und technische Phänomene wie „Reibungskraft – Wann rutscht der Klotz?“ oder „Blinder Fleck – Manches können wir nicht sehen“. Unsere beiden Schulen haben sich zu diesem Zweck zusammengeschlossen, da wir 52 Stationen nicht auf einmal stellen können. So tauschen wir nach der Hälfte der Zeit jeweils 26 Stationen aus.

Am 5. März 2010 eröffnen der Geschäftsführer des Arbeitgeber-Verbandes von Remscheid und Umgebung, Herr Markus von Dreusche, zusammen mit Schulvertretern beider Schulen die MINIPHÄNOMENTA offiziell im Beisein der Presse. Der Arbeitgeber-Verband unterstützt die mathematisch-naturwissenschaftliche Bildung von Kindern und somit auch die MINIPHÄNOMENTA mit großem finanziellen und sächlichen Aufwand.

Die tollen Angebote werden im Laufe der drei Wochen mit allen Klassen angeschaut, es darf ausprobiert, gerätselt und diskutiert werden! Auf Forscherbögen können die Kinder ihre Vermutungen aufschreiben.

Am Freitag, den 19.3.2010 findet von 15-18 Uhr ein Schulfest statt, um auch Eltern und Gästen Gelegenheit zu geben, an den Stationen zu forschen. Natürlich wird wie immer reichlich für das leibliche Wohl gesorgt sein!

 

Wenn Sie mehr über die MINIPHÄNOMENTA wissen möchten:

http://www.miniphaenomenta.de

oder

DOWNLOAD Presseinformation

 

 

 
Offener Ganztag

ogs.jpg 
Willkommen im 
Offenen Ganztag!

Bildergalerie

foto_symbol_2 
Tolle Bilder
aus der Schule
gibt's hier!
 

Witziges...

lachen.jpg

...zur GGS
Map24
developed by gcsoft.de