cialis
MINIPHÄNOMENTA

MINIPHÄNOMENTA

Archiv - Archiv 2010

vom 3. - 24. März

Am 5. März 2010 eröffneten Markus von Dreusche vom Arbeitgeber-Verband und Schulvertreter/innen die MINIPHÄNOMENTA in den Remscheider Grundschulen Adolf Clarenbach und Hackenberg, die sich hierzu zusammengeschlossen hatten. Bei der „MINIPHÄNOMENTA“ handelt es sich um 52 einfache Experimente für den Schulflur und das Klassenzimmer.

Vom 3. März bis zum 24. März entdeckten die Kinder der beiden Grundschulen spielerisch naturwissenschaftliche Phänomene wie „Reibungskraft – Wann rutscht der Klotz?“ oder „Blinder Fleck – Manches können wir nicht sehen“. Die Experimentierstationen sprechen die natürliche Neugier und Lernmotivation der Kinder an, um sie so frühzeitig für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Das Besondere dieses Konzepts ist die intensive Beteiligung der Lehrkräfte und Eltern. Die MINIPHÄNOMENTA wird gemeinsam vom Arbeitgeber-Verband von Remscheid und Umgebung und der Landesvereinigung der Unternehmensverbände (vormals Arbeitgeberverbände) NRW e.V., finanziert.

In der Bildergalerie finden sich viele Fotos von den Stationen und vom Schulfest, an dem auch die Eltern die Versuche ausprobieren konnten.

 
Offener Ganztag

ogs.jpg 
Willkommen im 
Offenen Ganztag!

Bildergalerie

foto_symbol_2 
Tolle Bilder
aus der Schule
gibt's hier!
 

Witziges...

lachen.jpg

...zur GGS
Map24
developed by gcsoft.de