cialis
Überblick über die schulische Entwicklung

Überblick über die schulische Entwicklung

Europa und Fremdsprachen - Kontakt mit anderen Ländern und Sprachen


EUROPRIM 2000:
Bereits seit dem Jahr 2000 ist der Kontakt mit anderen Ländern und Sprachen ein schulischer Schwerpunkt. Impulsgeber war die Teilnahme an der EUROPRIM 2000 im Landesinstitut für Schule und Weiterbildung in Soest. Eine Woche lang arbeiteten wir dort mit über 70 Lehrern und Lehrerinnen aus 15 europäischen Staaten gemeinsam daran, den europäischen Gedanken in Grundschulen auszuweiten.


COMENIUS-Projekt "Bilder-words-suoni!":
Den Anfang machte ein dreijähriges COMENIUS-Projekt von 2001 bis 2004, in dem wir als koordinierende Schule mit zwei englischen und einer österreichischen Partnerschule gemeinsame Unterrichtsstunden über Videokonferenzen abhielten, gemeinsame Adventskalender ins Netz stellten und viele andere Aktivitäten bis hin zu gegenseitigen Besuchen durchführten.


eschola - Challenge 2000:
Ebenfalls 2001 nahmen Viertklässler an einem virtuellen Heißluftballonflug zu zwöf europäischen Städten teil. In jeder der Städte musste eine besondere Attraktivität oder Gegebenheit herausgefunden werden, nach der in der Landessprache gefragt wurde.


Netdays 2001:
Im Rahmen der Netdays 2001 erstellten wir mit den österreichischen Kindern aus dem COMENIUS-Projekt über Chat mehrere Fortsetzungsgeschichten, die wir im Anschluss mit verschiedenen Techniken und Medien "in Bewegung" brachten. Groß war die Freude, als wir damit den Hauptpreis im Bereich Grundschule errangen.


Europäischer Frühling:
Mit der österreichischen Schule nahmen wir 2003 und 2004 auch am Europäischen Frühling teil und erstellten ein interaktives europäisches Wörterbuch über alle Staaten der EU.


Englischer Fremdsprachenassistent:
Ein englischer Fremdsprachenassistent, Mr. Will Dover, kam auf unsren Antrag im Rahmen des COMENIUS-Projekts hin im Schuljahr 2003/04 an unsere Schule und unterrichtete ein Jahr lang die Kinder aller Klassen.


Rumänischer Austauschkontakt:
Weitere Kontakte mit den Sprachen und Kulturen anderer europ
äischer Länder sollen den europäischen Gedanken in unserer Schule verstärken. So nahmen wir eine Austauschlehrerin aus Rumänien, Frau Ralu, für vier Wochen an unserer Schule auf, die bei einer Kollegin wohnte, den Kindern aus ihrem Land erzählte und mit ihnen auf rumänisch sprach und sang.


Französischunterricht durch den Partnerschaftsverein Quimper:
Durch den Partnerschaftsverein Quimper wurden wir 2005 erstmals gefragt, ob wir nicht Interesse an der Vermittlung der französischen Sprache durch eine Mitarbeiterin des Vereins hätten. Wir waren sofort begeistert und boten Französischunterricht einmal in der Woche nachmittags in einer AG für Kinder der 4. Schuljahre an.


Französischunterricht durch Austauschlehrer im Rahmen des deutsch-französischen Austauschprogramms der Europäischen Union:
In Folge wurde uns seitens des Schulamtes der Einsatz französischer Austauschlehrer im Rahmen des deutsch-französischen EU-Austauschprogramms angeboten. Natürlich freuten wir uns sehr darüber, denn dies ermöglich das Angebot von Französischunterricht in Randstunden des Vormittags oder am Nachmittag für die einzelnen Klassen. 
Bereits drei Lehrkräfte wurden der Schule seit 2007 für jeweils zwei Tage in der Woche zugewiesen:
- 2007/08 und 2008/09: Herr Marc Maisoneuve, der seine ganze Familie mitbrachte und dessen Kinder auch bei uns zur Schule gingen 
- 2009/10: Frau Cecile Hyra
Herr Maisonneuve und Frau Hyra mussten jedoch auch an zwei anderen Remscheider Schulen unterrichten, so dass sie nur an jeweils zwei Tagen an unserer Schule sein konnten. Wir baten bei der zuständigen Dezernentin in Düsseldorf darum, mehr Stunden zu erhalten - mit Erfolg:
-
2010/11: Frau Delphine Nanevi wurde nur unserer Schule zugewiesen und steht daher jetzt mit sehr viel mehr Stunden zur Verfügung! So können wir unser Französischangebot ausweiten!


Englischunterricht:
Wir gehen innovative Wege seit dem Schuljahr 2009/10
- Englischunterricht in allen vier Klassen der Eingangsstufe 1/2 jahrgangsgemischt ab Beginn des 1. Halbjahres des 1. Schuljahres
- Englischunterricht in den beiden Montessoriklassen (Jahrgangsmischung 1-4) in der Eingangsstufe 1/2 ebenfalls jahrgangsgemischt ab 1. Halbjahr des 1. Schuljahres und ab 2010/11 auch jahrgangsgemischt in den Klassenstufen 3/4

 

 

 

 
Offener Ganztag

ogs.jpg 
Willkommen im 
Offenen Ganztag!

Bildergalerie

foto_symbol_2 
Tolle Bilder
aus der Schule
gibt's hier!
 

Witziges...

lachen.jpg

...zur GGS
Map24
developed by gcsoft.de