cialis
GGS Hackenberg

GGS Hackenberg

Archiv - Archiv 2010 / 2011

Preisträger

beim

Deutschen Schulpreis 2011

logo2

Unglaublich, aber wahr:

Am Freitag, den 10.6.2011 wurden wir in Berlin
in einer tollen Feierstunde zum Deutschen Schulpreis 2011
als Preisträger ausgezeichnet!

k-19a

In sechs Kategorien mussten die beteiligten Schulen ihre Qualität nachweisen: Leistung, Umgang mit Vielfalt, Unterrichtsqualität, Verantwortung, Schulklima/Schulleben/außerschulische Partner und Schule als lernende Institution. In jeder Kategorie mussten die Schulen sehr gute Leistungen nachweisen, in einer davon herausragende. Wir wurden besonders im Bereich "Unterrichtsqualität" ausgezeichnet:

25.000 €

wird uns die Stiftung überweisen! Wir werden viele Dinge anschaffen können, die schon lange auf der Wunschliste stehen, die aber bisher aus finanziellen Gründen nicht realisiert werden konnten. Als erstes werden wir zwei neue bunte Häuschen für den Schulhof kaufen, diesen Wunsch haben die Kinder im Schülerparlament immer wieder geäußert.

Der Hauptpreis über 100.000 € ging an die Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule in Göttingen, drei weitere Schulen erhielten als Preisträger 25.000 € und zwei Schulen als Sonderpreisträger 15.000 €. Die acht  nominierten Schulen, die keine Preisträger wurden, erhielten jeweils 2000 €.

Dazu hier die Presseerklärung der Robert-Bosch-Stiftung.

-------------------------------

Am Vortag waren wir früh morgens nach Berlin aufgebrochen: Clemens aus dem 1. Schuljahr, Sinje aus dem 2., Kevin aus dem 3. und Jana aus dem 4. Schuljahr. Seitens des Kollegiums fuhren Frau Dorfmüller, Frau Halbach, Frau Stromenger und Frau Dörpinghaus mit, von der OGS Frau Haupt und seitens der Elternschaft Frau Steinbrink (Vorsitzende des Schulvereins) und Herr Hemicker (Vorsitzender der Schulpflegschaft).

k-1

Am Bahnhof Lennep ging es los. Für die lange Bahnfahrt hatten die Kinder sich kleine Spiele und Bücher mitgebracht.

k-2

Nach sechs Stunden Fahrt tat es gut auf der Dachterrasse des Hotels mit Blick auf Berlin durchzuatmen.

k-3

k-4

k-25

Dann machten wir uns auf, um vor dem nächsten Termin das Brandenburger Tor anschauen zu können. Von dort fuhren wir nach Charlottenburg, wo in der BOSCH-Repräsentanz der "Abend der Nominierten" von 18 bis 21 Uhr stattfand. Neben allen nominierten Schulen waren dort auch die Stiftungsvertreter, die Medienpartner sowie Jury, Vorjury, Mitglieder des Kuratoriums und der Familie Bosch eingeladen.

k-7

In sehr feierlichem Rahmen wurden die einzelnen Schulen vorgestellt und es gab neben der guten Verpflegung auch viele Gelegenheiten, mit den anderen Schulen und den Jurymitgliedern zu sprechen. In bester Stimmung verflogen die Stunden für uns ganz schnell, besonders auch für die Kinder, die dort tolle Spielmöglichkeiten fanden.

Am nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück dann zur Elisabeth-Kirche, in der die Preisverleihung stattfand. Wir mussten schon eine Stunde vor Beginn dort sein, da durch die Anwesenheit des Bundespräsidenten strenge Einlasskontrollen stattfanden und die Vorbereitung für die Fernseh-Liveübertragung auch viel Organisatorisches mit sich brachte. 

Alle Schulen waren gebeten worden, sich durch die Kleidung für das Fernsehen "als Gruppe kenntlich zu machen". Wir finden, das ist uns sehr gut gelungen :-)))!

k-8

Für uns war alles furchtbar spannend - von der ersten Minute an.

k-9

k-10

Zu unserer Freude war auch Frau Hackländer, unsere Schulrätin und langjährige Schulleiterin, angereist (in der Mitte des Bildes). Später traf auch die Remscheider Oberbürgermeisterin, Frau Wilding ein, die netterweise ebenfalls unserer Einladung gefolgt war. Zu unserer großen Überraschung betrat kurz vor Beginn auch Frau Löhrmann, Schulministerin in NRW, den Saal.

Für uns war alles äußerst spannend, die ganze Atmosphäre, die Liveübertragung durch das Fernsehen und natürlich die große Frage:
Werden wir zu den Preisträgern gehören?

Schließlich betrat Bunderpräsident Christian Wulff mit seinem Gefolge unter Beifall die Kirche und dann konnte es endlich losgehen! 

k-11

Sandra Maischberger, ARD-Moderatorin und Dennis Wilms, Moderator z.B. der Sendungen "[W] wie Wissen" und "Planet Wissen" eröffneten die Veranstaltung.

k-12

Die einführenden Worte sprach der Bundespräsident, der betonte, wie wichtig gute Bildung für alle Kinder und Jugendlichen ist.

Schließlich ging es mit dem spannendsten Teil los:

Auf einer Landkarte wurden die Städte aller fünfzehn nominierten Schulen gezeigt. Dann wurden zu jeder Qualitätskategorie jeweils zwei bis drei Schulstandorte angezeigt und zu jeder Schule das dort gedrehte Video gezeigt. Jeweils nur eine Schule dieser Gruppe wurde dann zum Preisträger ernannt. Da wir nicht wussten, zu welcher Kategorie unsere Schule gehören würde, war die Spannung kaum auszuhalten.

Aber erst einmal tauchte unser Schulname nicht auf. Kurz vor halb zwölf gab es dann eine Pause: Für die Kinder und Jugendlichen sang der Sänger Andreas Bourani mit seiner Band auf der Empore der Kirche das Lied "Nur in meinem Kopf".

Und dann, ganz plötzlich, nach Abklingen des Applauses standen da plötzlich auf der Landkarte die Ortsnamen Bünde und Remscheid - in der Kategorie "Unterrichtsqualität", für uns besonders erfreulich!

Während die  Videos der beiden Schulen gezeigt wurden, stieg die Spannung ins Unermessliche.

 Und dann hieß es: "Und der Gewinner des Deutschen Schulpreises 2011 ist... einsetzende Musik, um die Qual zu verländern... die Gemeinschaftsgrundschule Hackenberg!" Atemstillstand - dann großer Jubel in der himbeerfarbenen Sitzecke!

Ehe wir uns versahen, stürmte Dennis Wilms auf uns zu, hinter sich Männer mit großen Kameras.

k-14

Er bat Frau Dörpinghaus auf die Bühne zu Frau Maischberger und stellte Clemens aus dem 1. Schuljahr ein paar Fragen.

k-15

In der Zwischenzeit stürzte aus dem Vorhang eine Dame auf Frau Dörpinhaus auf der Bühne zu und wedelte ihr mit den Worten "Das Gesicht glänzt viel zu viel" Puder auf Nase und Stirn.

Dann führte stellte ihr Frau Maischberger einige Fragen und übergab ihr schließlich die Trophäe und ein ledergebundenes Buch mit der Laudatio auf die Schule. Und - das Versprechen auf 25.000 € Preisgeld - kaum zu fassen!

k-16

Die Trophäe wurde herumgegeben und wir brauchten wohl alle einige Zeit um uns zu fassen und uns wieder auf den weiteren Verlauf der Veranstaltung konzentrieren zu können.

k-17

Zum Schluss erhielt die Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule den Hauptpreis aus den Händen von Bundespräsident Wulff.

Draußen, vor der Elisabeth-Kirche, machten wir dann noch ein schönes Foto mit allen Beteiligten.

k-19

hinten von links: Oberbürgermeisterin Beate Wilding, Schulvereinvorsitzende Svenja Steinbrink, stv. Leiterin des Offenen Ganztags Christa Haupt, Lehrerin Brigitte Halbach, Schulpflegschaftsvorsitzender Frank Hemicker, Schulministerin Sylvia Löhrmann, Lehrerin Eva Dorfmüller, Lehrerin Birgit Stromenger, Schulrätin Anne Hackländer, Schulleiterin Brigitte Dörpinghaus
vorne von links Sinje (2.Schj.), Jana (4.Schj.), Kevin (3.Schj.) und Clemens (1.Schj.)

--------------

Im Anschluss ging es auf dem Rasen vor der Elisabeth-Kirche weiter mit einer tollen Feier, gutem Essen und einer Unzahl von SMS und Anrufen von Freunden oder Pressevertretern.

Hier einige Eindrücke davon:

Wunderbar vorbereitet.

k-20

"Alte" und "neue" Schulleiterin.

k-21

Durchatmen.

k-22a

Glückliche Kolleginnen.

k-22b

Glückwünsche entgegennehmen, Presseanfragen beantworten...

23a

Autogramme von Dennis Wilms für die Kinder.
Ganz rechts im Bild Frau Burger-Springwald von der Robert-Bosch-Stiftung,
die maßgeblich für den tollen Ablauf der Veranstaltung verantwortlich war.

k-23

Gut beschäftigt.

31

Freude über den begehrten Preis
- sogar gut eingebettet in einer speziellen Tragebox

und daneben der Glücksbringer,
den uns eine Mutti für Berlin mitgegeben hat - hat gewirkt :-)!!!

30

 

---------------
Hier noch einige Links:


Hier können Sie die Laudatio auf die Schule lesen, weitere Bilder anschauen oder die  Preisverleihung als Videostream anschauen. Wenn Sie nur den Teil über unsere Schule sehen möchten, folgen Sie dem Link unten oder stellen den Zeitschieber auf ca. 28. Min. stellen (Klick auf Vollbildschirm rechts unter dem Video-Fenster nicht vergessen):
 

http://schulpreis.bosch-stiftung.de/content/language1/html/index.asp


Zu Lokalzeit Bergisch Land/WDR, am 10.6. gedreht in der Schule:

http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/rueckschau/2011/06/10/lokalzeit_bergisches_land.xml

Der Beitrag ist eine Woche lang abrufbar. Wir werden aber auch eine CD anfordern.

 

Beim Abschlussfest zur Projektwoche am kommenden Freitag, den 17.6.2011 werden wir das besondere Ereignis gebührend feiern!

 

----------------

Viele weitere Fotos finden sich in der Bildergalerie.


 
Offener Ganztag

ogs.jpg 
Willkommen im 
Offenen Ganztag!

Bildergalerie

foto_symbol_2 
Tolle Bilder
aus der Schule
gibt's hier!
 

Witziges...

lachen.jpg

...zur GGS
Map24
developed by gcsoft.de