cialis
Projektwoche 2013 - Berichte

Projektwoche 2013 - Berichte

Archiv - Archiv 2012/2013

Projektgruppe 7:     Tanzen


Mittwoch, 22.05.2013:

Das Projekt Tanzen startete am Mittwochmorgen direkt mit einer Überraschung für die 32 Schülerinnen und Schüler. Die tolle Nachricht: Wir verbringen unseren ersten Tanztag im Jugendzentrum „Die Welle“. Viele Kinder jubelten, da sie bereits in der Kinderdisco der „Welle“ abgezappelt haben. Nach einem 30-minütigen Fußmarsch dachten wir alle: Jetzt sind wir schon gut aufgewärmt.

Aber nichts da – Steffi Dobke und Merlin starteten mit einem Aufwärmprogramm zu Zumbarhythmen, was es in sich hatte. Mit Gute-Laune-Musik, tollen Lichteffekten, einer Discokugel, motivierenden Tanzlehrern und 32 Tanzflöhen war die Stimmung perfekt. Wie selbstverständlich imitierten die Kinder die Tanzschritte von Steffi und Merlin und es entstanden tolle Choreografien. Für das gemeinsame Frühstück wurde die Disco schnell in einen Frühstückraum verwandelt. In der „Welle“ gibt es einfach alles.


Gestärkt ging es nun mit Hip Hop weiter. Zu dem Lied „I just came to say hello“ hat sich Merlin eine coole Choreografie überlegt und den Kindern sehr professionell beigebracht. Die Lehrerinnen waren beeindruckt, wie schnell die Kinder diese Performance drauf hatten. Am Ende hatten wir sogar noch Zeit für Stopptanz und dem Tanzspiel „Be a star“. Jedes mutige Kind durfte dabei einmal auf die Bühne und vortanzen und alle anderen Kindern tanzten nach. Jeder der wollte, war einmal der Star auf einer Bühne.


Nicht nur die Kinder, sondern auch die Lehrerinnen und zwei sportliche Mütter, die uns begleiteten, sind an diesem Morgen mächtig ins Schwitzen gekommen.

Wir danken dem Team „Die Welle“ und besonders unseren gut gelaunten und mitreißenden Tanzlehrern Steffi und Merlin für einen super schönen, sportlichen und musikalischen Morgen bei ihnen im Jugendzentrum. Wir kommen gerne wieder!

Donnerstag, 23.05.2013:

Nach diesem tollen ersten Tanztag mussten sich die Lehrerinnen nun mächtig ins Zeug legen. In der Halle des Sportzentrums verbrachten wir unseren zweiten Tanztag. Zum Aufwärmen stand Formationslaufen zu richtig flotter und moderner Musik auf dem Programm.

Außerdem durften die Mädchen und Jungen
die kunterbunten Gymnastikbänder austesten und sich dazu tänzerische Abläufe ausdenken. Dann hieß es wieder Zumba-Time! Frau Janzen brachte den Kindern tolle Zumbaschritte bei und studierte mit ihnen eine Choreografie ein.

Wow, wie toll das mit 32 Kindern im gleichen Rhythmus ausschaute!
Gestärkt vom Frühstück durften die Kinder etwas ganz neues und anderes austesten: Tanzen in Tanzsäcken.

Jedes Kind schlüpfte in einen Tanzsack. Nur noch das Gesicht war noch zu sehen. 32 kleine rote, grüne, gelbe, blaue und pinke Tanzsäcke zappelten nun in der Halle herum. Da sie schnell merkten, dass Tanzen in diesen Säcken auf langsame Musik wirkungsvoller ist, durften sich die Kinder jetzt in Kleingruppen eine eigene Choreografie zu einem etwas langsameren Rhythmus ausdenken und nach einiger Übungszeit ihre kreativen Bewegungsideen präsentieren. Aus den Gruppentänzen entstand am Ende eine tolle Gesamtchoreografie.

Die letzten Minuten tanzten die Kinder noch einmal ganz frei und individuell zu ihren aktuellen Lieblingsliedern durch die Halle. Auch nach  einem so anstrengenden Morgen hatten die Kinder immer noch richtig viel Energie.

Freitag, 24.05.2013:

Heute startete in der Sporthalle das Aufwärmprogramm mit Step-Aerobic und Tae Bo. Dabei werden Elemente aus asiatischen Kampfsportarten wie Karate, Taekwondo oder Kickboxen mit Aerobic verbunden. Puh, da kommt man doch ganz schön ins Schwitzen. Mal schauen, wer in der nächsten Woche von Muskelkater berichtet.

Anschließend hatten die Jungen und Mädchen mit Tanzspielen richtig viel Spaß. Beim Zeitungstanzen tanzten die Kinder auf einer Zeitung, die jedoch zum Ende hin immer kleiner wurde. Beim Luftballontanzen tanzten die Kinder mit einem Partner und einem Luftballon abwechselnd zwischen ihren Köpften, Nasen, Ellebogen, Rücken oder Knien. Mit dem Ziel den Ballon nicht anzufassen oder fallen zu lassen, sah dieser Partnertanz echt witzig aus.

Nach dem Frühstück tanzten die Kinder eine Choreografie zu „Macarena“ und  Michael Jacksons „Thriller“. Am Ende wurden alle einstudierten Tänze noch einmal geübt und aufgeführt.

Alle Kinder des Tanzprojekts haben super mitgemacht, gut durchgehalten und besonderen Einsatz gezeigt. Für diese Leistung wurden die 32 Tanzflöhe mit einem Tanzdiplom belohnt. Toll, dass du dabei warst!

"Vielen Dank für eine super gelungene Projektwoche mit netten, motivierten und sportlichen Kindern!", sagen Frau Janzen, Frau Münker und Frau Stromenger.






 

 
Offener Ganztag

ogs.jpg 
Willkommen im 
Offenen Ganztag!

Bildergalerie

foto_symbol_2 
Tolle Bilder
aus der Schule
gibt's hier!
 

Witziges...

lachen.jpg

...zur GGS
Map24
developed by gcsoft.de