/

Schul­pflicht im Lernen auf Distanz

6. Mai 2021

Liebe Eltern der Grund­schule Hackenberg,

aus gegebenem Anlass sind wir gehalten, die weiterhin geltende Schul­pflicht — auch für die Zeit des Lernens auf Distanz/Notbetreuung — zu überwachen.

Dabei fällt auf, dass viele Schüle­rinnen und Schüler nicht an den von den Klassen­leh­re­rinnen und Klassen­lehrern angebo­tenen Video-Konfe­ren­zen/Online-Unter­richt teilnehmen.

Die Teilnahme an diesen Video-Konfe­ren­zen/am Online-Unter­richt ist ab sofort Pflicht für alle Schüle­rinnen und Schüler der GGS Hackenberg.

Uns ist bewusst, dass nicht alle Eltern es aus den verschie­densten Gründen schaffen können, dies Ihrem Kind zu ermöglichen.

Daher gilt: Falls es Ihnen nicht möglich ist, einen angebo­tenen Termin wahrzu­nehmen, müssen Sie unter der Angabe von Gründen Ihr Kind bei den Klassen­leh­re­rinnen und Klassen­lehrern entschuldigen!

Bei Ausstat­tungs­pro­blemen oder Problemen mit der Technik melden Sie sich bitte bei Ihrer Klassenleitung.

Das Angebot von Video-Konfe­ren­zen/Online-Unter­richt ist von Eltern landesweit gefordert worden. Wir haben als Schule mit erheb­lichen Kosten eine Plattform (Sdui) gefunden, die absolut Daten­schutz-konform diese Angebote absichert.

Wir erwarten, dass Sie entspre­chend der o.g. Vorgaben zur Schul­pflicht im Sinne der Bildung und des Wohls Ihrer Kinder handeln!

Mit freund­lichen Grüßen

R. Schröder, Rektorin

Aktuelle Beiträge