100 Jahre Grund­schule

26. November 2019

Vor 100 Jahren wurden in Deutschland Grund­schulen für alle Kinder einge­richtet. Dieses Jubiläum haben wir mit einem Projekttag begangen. Angezogen kamen die Schüle­rinnen und Schüler und auch alle Lehre­rinnen wie zu Uromas Zeiten: die Mädchen mit Röcken, Blusen und Zöpfen, die Jungs mit feinen Hemden und Hosen. Im Unter­richt galten Regeln wie damals: zur Begrüßung und zum Antworten standen die Schüle­rinnen und Schüler auf. Die Rektorin — an diesem Tag “Herr Direktor” — prüfte persönlich, ob alle Kinder mit gewaschenen Händen erschienen waren. Sütterlin — die alte Schreib­schrift — wurde fleißig geübt. Dabei achteten die Lehre­rinnen streng darauf, dass die Kinder gerade saßen und nicht die Ellebogen auf den Tisch legten. Am Ende des Schul­tages waren alle Kinder voller inter­es­santer Erkennt­nisse über das Schul­leben früher… und froh, dass heute nicht mehr so strenge Regeln herrschen.