cialis
Martinszug

Martinszug

Feste und Feiern - Feste und Feiern


Sankt Martin


Am Hackenberg zieht jedes Jahr ein Martinszug zum Feuerplatz.
Schon Wochen zuvor hat sich der Schulverein der GGS Hackenberg um die Organisation gekümmert – Pferde, Reiter und Musikkapellen sind allerorten begehrt und müssen rechtzeitig gebucht werden.
In der Dunkelheit versammeln sich Kleine und Große auf dem Schulhof, überall leuchten Laternen.
 
mz2.jpg
Ist Sankt Martin mit seinem Pferd endlich angekommen, reitet er dem Zug voran.

mz3.jpg

Wir ziehen im großen Bogen zum Feuerplatz am Schulzentrum. 

 mz6.jpg 

Ein hell loderndes Feuer ist der ganze Ehrgeiz der verantwortlichen Väter.

mz4.jpg

Wenn alle in der Runde versammelt sind, singen wir noch einmal gemeinsam das Lied vom Reiter Martin, der seinen Mantel mit einem Bettler teilte. Kinder einer 4. Klasse spielen dazu. Andere verstärken den Gesang über das Mikrophon, tragen ein Sprechspiel vor oder informieren über die Martinssammlung.

 mz5.jpg
 
Endlich – nun werden die Weckmänner verteilt! Für alle anwesenden Kinder, auch die Kleinsten, gibt es einen Stutenkerl umsonst. Hackenberger Anwohner haben zuvor für diesen Zweck gespendet.
 
 
mz7.jpg

Eltern und Kinder können sich in der Nähe des Feuerplatzes an Stehtischen mit Glühwein, Glühsaft oder heißem Kakao aufwärmen oder weitere Weckmänner kaufen.

mz10.jpg  mz9.jpg

Fleißige Helfer und Helferinnen des Schulvereins sorgen für das leibliche Wohl.

mz12.jpg

Langsam endet unser Fest. Die Weckmänner sind verspeist, das Feuer verlöscht. Nur die Feuerwehr wacht noch.
 

mz8.jpg


Bis zum nächsten Jahr!

 

 
 
  Die Martinssammlung
 
Martin teilte. Er war solidarisch mit einem Menschen, der in Not lebte.
Die Not der Welt ist für uns oft weit weg. Durch die Martinssammlung erleben unsere Schüler, dass jeder etwas tun kann, sie zu bekämpfen.
 
Seit vielen Jahren sammeln die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen nach dem Martinszug für Kinderhilfsprogramme in aller Welt.
 

Beispiele:
 

- 1998 für die Ernährung von Kindern in Sierra Leone, die durch den Krieg von ihren Eltern getrennt wurden.

- 2002 für die Inneneinrichtung der Lessing-Grundschule in Pirna. Die Oderflut hatte vieles unbrauchbar gemacht.

- 2005/06  für die Verpflegung obdachloser Kinder in den Slums in  Soweto/Südafrika.

- 2008 ging es um Kinderarbeit und Kindersklaverei in Indien. Handgeknüpfte Teppiche sind bei uns ein Zeichen für den Wohlstand der Besitzer. Viele Menschen wissen nicht, dass erschwingliche Teppichpreise erst durch schlimmste Kinderarbeit möglich werden.

- 2009 sammelten die Viertklässler für die "Notbremse" in Remscheid, die Kindern, die unverschuldet in Not geraten, schnell und vor allem unbürokratisch hilft. Über 1800 € konnten die Kinder Herrn Fußwinkel von der Charitas Remscheid für die "Notbremse" überreichen.

 

 


 

 

   
 
Offener Ganztag

ogs.jpg 
Willkommen im 
Offenen Ganztag!

Bildergalerie

foto_symbol_2 
Tolle Bilder
aus der Schule
gibt's hier!
 

Witziges...

lachen.jpg

...zur GGS
Map24
developed by gcsoft.de